„Wertlos mit Mehrwert“ – Eine neue Systemfehler Episode

Wer schon mal durch Berlin spaziert ist, dem sind sie sicher aufgefallen: Die vielen Dinge, die auf Gehwegen und an Straßenrändern abgestellt und illegal entsorgt wurden. Pappkisten voller Bücher zum Beispiel, alte Kleidung, Fahrräder, Fernseher, Möbel. Vieles, was nicht mehr gebraucht wird, landet irgendwann auf der Straße, denn eine regelmäßige Sperrmüllabholung gibt es in Berlin nicht. Dieser offensichtliche Makel, den diese beispiellose Vermüllung darstellt, eröffnet aber auch eine interessante philosophische Perspektive, denn der Unrat auf Berlins Straßen wird zum Sinnbild einer ständigen Neubewertung dessen was Wert und wertlos bedeutet. Mit etwas Abstand betrachtet absolut faszinierend – wenn man nicht gerade mittendrin wohnt!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.