‘Zensur’

Zensur-Exporte, Drohnen-Debatten, Brillen-Ängste – Breitband vom 16.03.2013 im Deutschlandradio Kultur

Foto CC-BY Flickr/nicolasnova

Foto: CC-BY Flickr/nicolasnova

[display_podcast]

In der Breitband-Sendung vom 16.03.2013 sprachen wir anlässlich des Welttags gegen Internetzensur mit dem Informatiker und Philosophen Stefan Ullrich über Überwachung- und Zensurtechnologien und deren Auswirkungen. Wir bilden die Debatte um Drohnen ab, die beim texanischen Technologie-Festival SXSW geführt wird. Von dort stammt auch die Musik der Sendung. Außerdem diskutieren wir die möglichen Auswirkungen von Smart Glasses und schauen uns die Entwicklung weiblicher Charaktere in Computerspielen an.

An der Zensur vorbei: Das chinesische Netlabel Bypass

China ist die aufstrebende Wirtschaftsmacht der letzten Jahrzehnte. Auch das Internet spielt dabei eine wichtige Rolle. Allerdings ist China kein freies Land, sondern eine kommunistische Diktatur. Freier Zugang zu Youtube, Twitter oder Facebook sind undenkbar. Auch internationale Nachrichtenseiten werden zensiert. Trotzdem gelingt es einigen findigen Chinesen, die massiven Beschränkungen zu umgehen. So entwickelt sich auch in China eine alternative Netzkultur. (mehr)

[display_podcast]