‘Post-Privacy’

Digitale Wunschbilder – Beitrag für den Hessischen Rundfunk vom 16.02.2013

photo credit: vharjadi via photopin cc

photo credit: vharjadi via photopin cc

[display_podcast]

Für die Sendung Funkkolleg Medien im Hessischen Rundfunk habe ich ein Stück über Narzissmus und digitale Wunschbilder gemacht. Die Sendung wurde am 16. Februar ausgestrahlt und trägt den Titel „Narzissmus und digitale Wunschbilder – Persönlichkeitsbildung im Netz“. Alle Sendungen der Serie „Wirklichkeit 2.0“ kann man auf den Seiten des HR nachhören.

Snitchr: Startup For Social Graph Optimisation – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 14.07.12

[podloveaudio src=“http://breitband.dradio.de/inhalt/uploads/2012/07/Snitchr-Fictional-Startup-for-Social-Graph-Optimization.mp3″]

Digitales Verpetzen wird dank Facebook salonfähig. Mit der Frage „Ist dies der echte Name deines Freundes?“ macht das soziale Netzwerk gerade Jagt auf Pseudonyme, mithilfe der eigenen Facebook-Freunde. Ist diese Maßnahme „Facebook zu verbessern“ ein erster Schritt in eine gegenseitige Bespitzelung? ►►

Sprachsteuerungsinterfaces und Post-Privacy-Diskussionen. Breitband im Deutschlandradio Kultur

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2011/10/08/drk_20111008_1405_7e4c2509.mp3]

Auch wenn es noch holpert, die Sprachsteuerung kommt. “Siri” heißt die wortgewandte künstliche Intelligenz, die schon bald aus den iPhones plappern soll. Sprechen wir bald nur noch mit dem Computer, statt ihn über Tastatur und Maus zu bedienen? Außerdem geht es um die Frage: Klarname oder auch Nicht-Klarname? Facebook und Google+ drängeln, dass jeder im Netz so heißen soll wie im Pass. Dagegen protestieren Nutzer sozialer Netzwerke. Und sagen: “My name is me“.