‘Kultur’

Kiezradio Podcast Folge 10: Locht43

[display_podcast]

“Man soll aufhören wenn es am schönsten ist…”, sagen die Bewohner des Locht43, ein kollektiver Wohn- Veranstaltungs- und Arbeitsraum am Neuköllner Kiehlufer. Glücklich sind sie über das Ende ihres zweijährigen Abenteuers in einer alten Neuköllner Hinterhof-Fabrikhalle allerdings nicht, denn es kommt unfreiwillig. ►►

Kiezradio Podcast Folge 9: Neuköllner Bier mit Punkrock und Liebe

[display_podcast]

Bier besteht aus Wasser, Malz und Hopfen. Viele behaupten gutes Bier hätte eine Seele. Die wichtigsten Zutaten eines wirklich guten Bieres seien jedoch Punkrock und Liebe, sagt Wilko Bereit. Er ist Braumeister des Neuköllner Rollberg Bieres, dessen erster Sud am 23. Oktober 2009 zur Welt kam. Seitdem entstehen in der neuen Rollberg-Brauerei unter der alten Kindl-Brauerei wöchentlich einige tausend Liter feinstes Bier. (Kiezradio 009)

Vinyl in digitalen Zeiten – Beitrag für DRadio Wissen am 19.01.2012

Als 1982 die Audio-CD auf den Markt kam, galt die Schallplatte im Handumdrehen als antiquiertes Medium. Die Musikindustrie machte Milliardenumsätze mit der digitalen Neuauflage alter Aufnahmen. Die Vinylplatte hingegen rutschte in die Liebhabernische oder schlimmer: in die Grabbelkisten unzähliger Trödelmärkte dieser Welt. Der Siegeszug der Digitalisierung und des Internets hätte diesen Trend eigentlich verstärken müssen, sollte man meinen. Aber: Das Gegenteil ist der Fall. Während die CD von Jahr zu Jahr an Stellenwert verliert und in den USA bereits vom Musikdownload verdrängt wurde, ist die Schallplatte wieder im Kommen. Christian Grasse hat das gute, alte Vinyl für uns etwas entstaubt. (19.01.12, DRadio Wissen)

Garagensounds, Cyborgklänge und Darkdubtöne – FreeQuency @ ByteFM vom 07.07.11

Die Sendung beginnt in der Garage. Zumindest vom Klang her. Rau produzierte, psychedlische Gitarrensounds dominieren die erste Hälfte der Sendung. In kleinen Schritten wandert die Stimmung dann in Richtung elektronischer Klänge und findet seinen experimentellen Charakter in der improvisierten Musik von Onyx Ashanti. Onyx ist ausgebildeter Jazzmusiker, urbaner Nomade und musikalischer Cyborg. Der US-Amerikaner erfand den Beat-Jazz-Controller, ein futuristisch anmutendes Open Source Instrument, das mit diversen Bewegungs- und Drucksensoren ausgestattet ist und diverse digitale Klänge erzeugen kann. Zum Ende der Sendung gibt’s noch dunkle dubbige Sounds auf die Ohren.