‘Journalismus’

Auslandsjournalismus, Mauerfall in 140 Zeichen, Virtuelle Musik – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 10.11.12

[display_podcast]

Die Welt ist groß und täglich wird aus aller Welt berichtet, aber nach welchen Kriterien? Wohin richten die Korrespondenten dieser Welt ihren Fokus und wie hat das Netz den Auslandsjournalismus verändert? Darum geht’s in der ersten Hälfte der Sendung. Wir sprechen mit Karim El Gawhary, der seit Jahren das Nahostbüro des ORF in Kairo leitet und mit Ethan Zuckerman, einem der Köpfe hinter Bloggernetzwerk Global Voices. Außerdem berichten wir über den historischen Mauerfall in 140 Zeichen und gründen eine eine virtuelle Band, live im Radio. ►►

Nordkoreas Digitaler Untergrund – Breitband vom 09.04.11

[display_podcast]

Breitband richtet den Blick auf Nordkorea. Trotz immenser Einschränkungen der Kommunikationsmedien hat sich dort eine Untergrundszene aus Citizen-Reportern und Datenschmugglern entwickelt. Unter hohem Risiko ermöglichen Aktivisten den Austausch von Nachrichten und Daten mit dem Ausland – über alte und neue Kommunikationswege. Wie das funktioniert, erklärt Robert S. Boynton, der einen vielbeachteten Artikel zum “digital underground” Nordkoreas verfasst hat.