‘Gesellschaft’

Aus der Garage ins All – Wie private Raumfahrtprojekte den Weltraum erobern. Feature für „Forschung und Gesellschaft“ im DRadio Kultur

[display_podcast]

Die Eroberung des Weltalls ist in vollem Gange, das zeigt nicht nur die aktuelle Marsmission rund um den Curiosity-Rover. Es gibt noch eine weitere Gruppe, die den schwerelosen Raum für sich entdeckt hat: Amateure und Privatleute. Mit selbstgebauten Rakten ins All fliegen oder via Internet einen Satelliten steuern – es gibt unzählige Projekte, die die scheinbar unüberwindbare Weite zwischen uns und dem Weltraum verringern wollen. ►►

Zivilisationen starten, Gene erforschen, Weltall erkunden – Inspirierende Open Source Hardware Projekte. Beitrag für DRadio Wissen vom 22.07.11

Open Source Software ist für Viele zu alltäglichen Werkzeugen geworden: der Firefox-Browser, Open Office oder Linux sind weit verbreitete Beispiele dafür. Jeder Mensch hat freien Zugang zu diesen Programmen und darf sie zudem noch verändern, anpassen und verbessern. Das gleiche Prinzip wird mittlerweile auch auf Gegenstände angewandt. Hinter der Open Source Hardware-Idee steckt der Gedanke von patentfreien Erfindungen und frei zugänglichen Bauplänen. So bietet das Team von Open Source Ecology alle Erfindungen rechtefrei an, mit denen ein funktionierendes Dorf gegründet werden kann. Andere Gruppen wie die Copenhagen Suborbitals veröffentlichen Baupläne für die bemannte Raumfahrt. [mehr bei DRadio Wissen] [display_podcast]