‘Freie Musik’

FreeQuency Netaudio Podcast Episode 85: Viele freie Beats und ein DIY-Multitalent

Das australische Netlabel Free The Beats wirbt seit Jahren mit gleichnamigen Download-Compilations für die Independent Producer Szene aus Down Under. Die aktuelle Musiksammlung trägt die Nummer 12 und beherbergt wie gewohnt bemerkenswerte Songs zwischen Hiphop, Pop und experimentellen Klängen. Außerdem stelle ich in der 85sten FreeQuency-Episode neue Elektronika-Sounds von Bad Panda Records, apokalyptischen Kammerpop von Unwoman und Musik von einem echten Do It Yourself Multitalent vor. Josh Richard macht im Nordosten der USA als Cities & States abwechslungsreichen Indiepop, den er in seinem Schlafzimmer mit Blick auf den Atlantik aufnimmt. ►►

FreeQuency Netaudio Podcast Episode 079: Zoe Leela im Interview, Freie Musik aus Berlin und der Welt

Die 79ste FreeQuency-Episode wird sehr Berlin-lastig aber trotzdem nicht weniger interessant. In der ersten Hälfte der Sendung erzählt die Berliner Künstlerin und Netzaktivistin Zoe Leela wie sie sich für partizipative Kultur im Netz einsetzt und was das Public Affairs Festival damit zu tun hat. Wir hören Musik vom Festival-Sampler und spielen brandneue Songs von Piu Shok, ebenfalls aus Berlin. Die zweite Hälfte wird dafür umso internationaler: Es gibt diverse Klänge aus Rumänien, Australien und Nordamerika – von Folk, über Dub bis Elektro. ►►

FreeQuency Netaudio Podcast: Bunte Klänge, Swinghop, SongStories

In der siebzigsten FreeQuency-Episode gibt es eine gewohnt bunte Auswahl von internationalen, frei zugänglichen Netzklängen. Jazz und Swing trifft im Sounduniversum bei Dusted Wax Kingdom auf Hiphop, die Bochumer Postrocker Milhaven locken mit buntem Vinyl und tiefgängigen Klangatmosphären und bei Von Korf vermischt sich Krautrock mit kritischen Texten. Außerdem debutiert die FreeQuency SongStory, in der Hörer und Musiker zu Wort kommen. ►►

FreeQuency Podcast Episode #66: Sündiger Folk, Psychedelischer Soul, Sonniger Elektro

FRQ066

[display_podcast]

In der 66sten FreeQuency-Ausgabe gibt’s experimentellen Blues, der was mit Sünden und schwarzen Hunden zu tun hat. Wir werden psychedelischen Soul hören, der mit feierlichem Netzmanifest daherkommt und es ertönt Elektro, der eine für unsere miesen Wetterverhältnisse erfreuliche Anbindung an die Sonne genießt. Außerdem im Programm: Eine der gefühlt milliarden South By Southwest Download-Compilations. ►►

FreeQuency 060 @ ByteFM – Bulgarische Beats und Gescannte Melodien

[display_podcast]

Dusted Wax Kingdom ist “your favorite netlabel”. Diese selbstbewussten Worte prangen über dem Release-Katalog der komplett in schwarz gehaltenen Webseite des bulgarischen Netlabels. Dort erscheint so ziemlich alles, was Jazz, Soul und einen dicken Beat im Blut hat. In der 60sten FreeQuency Episode hört Ihr eine aktuelle Auswahl der hauptsächlich instrumental erklingenden Releases. Außerdem wird’s popwärts elektronisch und experimentell mit einem Scanner-Instrument bzw. einer Sonifikationsmaschine von Gestalter und Künstler Denis P. Paul. (http://radiofreequency.net/frq060)

Sounds aus aller Welt – ByteFM FreeQuency vom 27.10.11

[audio:http://www.archive.org/download/Freequency-archivfolge1-35/FreeQuency_048_2011-10-27.mp3]

FreeQuency Folge 48: Das Netz und dessen Sinnbild eines globales Dorfes bewahrheitet sich besonders beim Eintauchen in die Netzmusikwelt. Vor ein paar Jahren wäre es so gut wie unmöglich gewesen an Triphop aus Equador zu kommen oder an kleine Coversongs unbekannter Künstler, die sich an große 60er-Jahre-Klassiker wagen, oder skandinavisch anmutende Herbst-Klänge aus dem sonnigen Florida zu erhaschen. Das Netz macht all das möglich.