‘DRadio’

Überwachtes Russland, Angezeigte Regierung, Teure Spielchen – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 08.02.2014

igdlogo

Die Olympischen Spiele in Sotschi sind nicht nur die teuersten, sondern auch die am besten überwachten Spiele aller Zeiten. In Breitband sprachen wir über die Umtriebe der russischen Überwachungsmaschinerie. Außerdem reden wir über die von Bürgerrechtsinitiativen eingereichte Strafanzeige gegen die Bundesregierung und fragen uns wie sehr die Philosophie der In-App-Käufe die Computerspiel-Kultur verändert. Abgerundet mit Netzmusik ergibt das eine Stunde voll mit Themen aus der Medien- und Digitalkultur-Sphäre. ►►

Die Transmediale und gehackte Körper, Gene, Daten und Gamer. Breitband im Deutschlandradio Kultur am 01.02.2014

Die Themen des diesjährigen Medien- und Kunst-Festivals Transmediale machen den Großteil dieser Sendung aus. Die Breitband-Crew besuchte den 48-stündigen Art Hack der Transmediale und wir waren bei der interaktiven Klangreise „Walk That Sound“ anwesend. Außerdem interviewten unsere Moderatoren den Biohacker Rüdiger Trojok und die Sozialwissenschaftlerin Kate Crawford. Thema war u.a. die politischen und ethischen Folgen von Big Data. Last but not least geht’s in der Sendung um das Zombie-Game DayZ, das in gewisser Weise die Moral seiner Spieler hackt. (Breitband vom 01.02.2014) ►►