Verträumtes Klavier, Geheimer Pop, Country-Elektropop-Doppel-Duo. Die Breitband Netzmusik im Deutschlandradio Kultur vom 13.09.14

In der Breitband-Ausgabe vom 13. September 2014 gibt’s verträumte Klavierklänge aus der deutschen Hauptstadt und geheime Popsongs aus der französischen. Dazu gesellen sich zwei Country- und Elektropop-Duos. Letzteres kommt aus Brooklyn, New York. Elissa und Ryan nennen sich zusammen Kodacrome und ihr Stück “White Love” eröffnet die Sendung.

Ein kleiner Sprung ins Jahr 1938. In dieser Zeit hatte der amerikanische Mathematiker Edward Kasner seinen Neffen gefragt: Sag mal, fällt dir vielleicht ein Name für die Zahl 10 hoch 100 ein? Das ist eine 1 mit 100 Nullen. Googol! Sagte sein 9jähriger Neffe. Kasner gefiel das und verewigte das Wort prompt in seinem Buch “Mathematik und Vorstellung”. Er definierte Googol als eine 1 mit so vielen Nullen wie man schreiben kann, bis man müde wird. Die Wissenschaftlergemeinde kritisierte diese selbstironische Definition und verlangte eine Korrektur. Kasner deshalb später den Googolplex. Die Zahl beschreibt 10 hoch 10 hoch 100. Und genau auf dieser Geschichte basiert der Name der Kölner Band One In A Googolplex. Wieder was gelernt.

Weiter geht’s mit einem echtem Geheimtipp: Les Secretes Sessions. Die geheimen Auftritte. So heißt eine Pariser Konzertreihe, die ganz und gar auf Namen verzichtet. Verschiedene Musiker stehen auf der Bühne und spielen extra für den Abend komponierte Musik. Die wird vor Ort aufgezeichnet, gefilmt und anschließend ins Netz gestellt. Als Song- und Video Compilation. Das Stück, das wir ausgesucht haben, entstand genau so. “So Long”

Das nächste Stück heißt „Momentum“ von Sparrow Grove, ein Country- und Blues Duo aus Kalifornien, das bei diesem Song kreative Unterstützung bekam – und zwar von Chip Potter und Joe Barretta.

Manche Künstler haben so etwas wie eine unverwechselbare musikalische Handschrift, der Berliner Pianist und Komponist Oskar Schuster zum Beispiel. Seine Klavierstücke sind angereichtert mit Klängen einer alten Schreibmaschine und einer antiquierten Uhr. Die hört man auch in seinem neuesten Stück Nimes. Das ist ein Teaser, also ein erster musikalischer Ausblick auf das neue Album des Berliners. Im Sommer 2015 soll es erscheinen. Und damit das klappt, wirbt Oskar Schuster gerade um Unterstützer mit einer Crowdfunding-Kampagne.

Das Elektropop-Duo Kodacrome aus New York hat die Sendung musikalisch eröffnet und damit schließen wir wieder. Aftermaths heißt ihr aktuelles Album. Und das gibt’s als Download und für wahre Fans auch auf Vinyl. Egal ob analog oder digital: Der Kodacrome-Song “Be My Oyster” ist auf beiden Formaten.

Breitband Netzmusik-Playlist vom 13.09.2014
1. Kodacrome – White Love (CC BY-NC-ND)
2. One In A Googolplex – Flowers Tell (CC BY-SA)
3. V.A. – So Long (CC BY-SA)
4. Sparrow Grove – Momentum Ft. C. Potter & J. Barretta (CC BY-SA)
5. Oskar Schuster – Nîmes
6. Kodacrome – Be My Oyster (CC BY-NC-ND)

Bild: Screenshot Les Secret Sessions #7 Video „So Long“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


vier × 5 =