‘Netzkultur’

Profiling im Netz, Pre-Crime-Visionen und virtuelles Aufbegehren – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 30.07.11

[haiku url=“http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2011/07/30/drk_20110730_1415_8d01911d.mp3″ title=“Profiling im Netz, Pre-Crime-Visionen und virtuelles Aufbegehren – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 30.07.11″]

Spuren im Netz sind wie Puzzleteile, die nur noch zusammengesetzt werden müssen. Ein Einzelstück mag unbedeutend klingen, doch im Zusammenhang mit einem anderen unbedeutenden Fund, könnte ein entscheidender Hinweis daraus werden, ein größeres Bild. Durchforsten Profiler der Polizei das Netz und setzen diese Puzzleteile zusammen?

Garagensounds, Cyborgklänge und Darkdubtöne – FreeQuency @ ByteFM vom 07.07.11

Die Sendung beginnt in der Garage. Zumindest vom Klang her. Rau produzierte, psychedlische Gitarrensounds dominieren die erste Hälfte der Sendung. In kleinen Schritten wandert die Stimmung dann in Richtung elektronischer Klänge und findet seinen experimentellen Charakter in der improvisierten Musik von Onyx Ashanti. Onyx ist ausgebildeter Jazzmusiker, urbaner Nomade und musikalischer Cyborg. Der US-Amerikaner erfand den Beat-Jazz-Controller, ein futuristisch anmutendes Open Source Instrument, das mit diversen Bewegungs- und Drucksensoren ausgestattet ist und diverse digitale Klänge erzeugen kann. Zum Ende der Sendung gibt’s noch dunkle dubbige Sounds auf die Ohren.

„Design als Kulturtechnik; Hacken als Kriegshandlung; alles als Remix“ – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 04.06.11

Die Themen der Sendung Breitband im Deutschlandradio Kultur am 04.06.2011 Design ist eine Kulturtechnik. Denn nicht nur das Wort “Design” greift längst auf alle möglichen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Felder über. Hacken ist eine Kriegshandlung, die laut USA nun auch mit militärischer Gewalt beantwortet werden kann. Alles ist ein Remix. Sagt der New Yorker Filmemacher Kirby Ferguson mit seiner gleichnamigen Webvideoserie.

FreeQuency 42 @ ByteFM: aktuelle Netz-Tracks und Klangfetzen aus dem digitalen Äther

[display_podcast]

In der bunten Netzmusikwelt passiert viel dieser Tage. Da wäre zum Beispiel das vom Namen her japanisch anmutende Projekt Fuji Kureta, hinter dem sich – entgegen der ersten Erwartung – ein türkisches Elektronika/Triphop-Projekt verbirgt. Bei FreeQuency gibt’s gleich mehrere Songs aus dem aktuellen Download-Album „See Through“. Ebenfalls mehrmals vertreten ist das aktuelle Bandprojekt von Amanda Palmer. Die Ex-Dresden Doll und mitterweile gestandene SocialMedia-Solokünstlerin hat mit ihrem Partner Neil Gaiman, Musiker Ben Folds und OK Go-Sänger Damian Kulash ein Minialbum aufgenommen, das unter dem Namen „Nighty Night“ für Begeisterung im Netz sorgt. Nicht weniger begeisternd ist die „Youarelisten.to“-Serie: Ein Browser-Kunst-Projekt, das urbanen Polizeifunk mit verträumten Ambient-Sounds vermischt. Musik im Webbrowser macht auch André Michelle: Er baut virtuelle Klangkörper, die sich im Browser per Klick anstimmen lassen. Außerdem im Programm: Dänischer Unterhöschen-Folk, Soundcloud-Hits und die digitale Mumifizierung der musikalischen Antiquariate des großen Robert Johnson.

Playlist:

Balún – El Medio Contenido
DOWNLOAD | CC | ARTISTBEKO-DSL
The Very Most – Alien Girl
DOWNLOAD | CC | ARTIST | EARDRUMSPOP
The Very Most – Congrizzle 4evzzz
DOWNLOAD | CC | ARTIST | EARDRUMSPOP
Fuji Kureta – Dive
DOWNLOAD | CC | ARTIST | 23SECONDS
Fuji Kureta – Diaphonous
DOWNLOAD | CC | ARTIST | 23SECONDS
San Jaya Prime – Kandela De Esperanza
DOWNLOAD | CC | ARTIST | YOUARELISTENING.TO
DCTurner – Musik via Audiotool.com
DOWNLOAD | CC | AUDIOTOOL
André Michelle – 8 Bits But A Byte
DOWNLOAD | CC | AUDIOTOOL
Amanda Palmer/8in8 – Nicola Tesla
DOWNLOAD | CC | BANDCAMP
Amanda Palmer/8in8 – Twelve Line Song
DOWNLOAD | CC | BANDCAMP
Amanda Palmer/8in8 – Because The Origami
DOWNLOAD | CC | BANDCAMP
My Bubba & Mi – Gone
DOWNLOAD | CC | ARTIST | BEEPBEEP | TOUR CAR FUNDRAISING
My Bubba & Mi – Hwaii Blus
DOWNLOAD | CC | ARTIST | BEEPBEEP | TOUR CAR FUNDRAISING
Dressed Like Wolves – Anniversary
DOWNLOAD | CC | ARTIST
Robert Johnson – Me And The Devil Blues
DOWNLOAD | CC | INTERNET ARCHIVE | WIKIPEDIA
Robert Johnson – Stop Breakin Down Blues
DOWNLOAD | CC | INTERNET ARCHIVE | WIKIPEDIA

Creative Commons und Verwertungsgesellschaften, Sony Battle Rap und Browsertunes. Die Breitband Netzmusik vom 30.04.11

Die Netzmusik kommt aus Schweden, den Niederlanden und Dänemark. Und das aus gutem Grund. Denn die dort ansässigen Musik-Verwertungsgesellschaften erlauben es ihren Mitgliedern, auch Musik unter CC-Lizenz zu veröffentlichen. Wie sich das anhört und welche Erfahrungen damit gemacht wurden – dazu mehr in dieser Breitband-Ausgabe. Außerdem gibt’s einen Battle Rap gegen Sony und Browsermusik zum Selbermachen.

Nordkoreas Digitaler Untergrund – Breitband vom 09.04.11

[display_podcast]

Breitband richtet den Blick auf Nordkorea. Trotz immenser Einschränkungen der Kommunikationsmedien hat sich dort eine Untergrundszene aus Citizen-Reportern und Datenschmugglern entwickelt. Unter hohem Risiko ermöglichen Aktivisten den Austausch von Nachrichten und Daten mit dem Ausland – über alte und neue Kommunikationswege. Wie das funktioniert, erklärt Robert S. Boynton, der einen vielbeachteten Artikel zum “digital underground” Nordkoreas verfasst hat.

Fernsprecher Podcast Folge 3

Fernsprecher Podcast. Roh und Spaßprojekt: Fernsprecher. Ein altmodisches Wort, das so gar nicht in die digitale Realität passen will. Trotzdem mögen wir es. Denn was könnte trefflicher sein als ein Kommunikationsmittel zur Übermittlung von Tönen und speziell von Sprache mittels elektrischer Signale? Wir, das sind Christian, Jochen und Henning, befinden uns an verschiedenen Orten. Berlin, Leipzig und Göteborg. Und wenn wir miteinander sprechen, dann tun wir das aus der Ferne. Fernsprecher.

12