‘Netzkultur’

Kommerzielles Teilen, vernetztes Basteln, Mem-Forschung. Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 27.09.2014

In der Deutschlandradio Kultur Sendung Breitband vom 27.09.2014 ging es u.a. um die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Share Economy am Beispiel von Uber und Airbnb. Darüber sprachen Teresa Sickert und ich mit Wolf Lotter vom Wirtschaftsmagazin Brand eins. Außerdem haben wir mit Daniel Bachfeld von der c’t Hacks den aktuellen Stand der Maker-Szene ausgelotet und das Netzkultur-Phänomen der Meme erforscht, bzw. erforschen lassen. ►►

Netmundial, Game Boy, Kulturhack. Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 26.04.14

In Brasilien tagte in der vergangenen Woche die Netmundial und wir sprachen mit Jeanette Hofmann über die Möglichkeiten der Neuausrichtung der Internet Governance. Der Game Boy feiert seinen 25sten Geburtstag und wir fragen uns was das kleine weiße Plastikding so besonders macht und erinnern uns an schöne alte Daddelzeiten. Außerdem schauen wir uns den Kulturhackathon Coding Da Vinci an. Das alles und mehr in einer Stunde Breitband im Deutschlandradio Kultur. ►►

Der Kampf um 5 Milliarden Offliner, Sex-Gadgets, Speedreading – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 15.03.14

Die vernetzte Welt feiert die 25jährige Geschichte des WWW, die dank Tim Berners-Lee am 12 März 1989 ihren Lauf nahm. Während wir WWW-Nutzer über einen schnelleren Breitbandausbau streiten, sind mindestens 5 Milliarden Menschen völlig ohne Netz. Aber der Kampf um die Netzlosen hat bereits begonnen. First World Problems und der Stand der Vernetzung in der Offline-Welt ist ein Thema der aktuellen Breitband-Sendung, die ich geplant habe. Außerdem geht es darum ob und wie neue Sex-Gadgets unser Verständnis von Sexualität verändern und wie man mit Apps schneller lesen kann. (Breitband vom 15.03.2014) ►►

Vom Tweet zur Tweetfonie. Beitrag für Deutschlandradio Kultur am 05.03.2014

In Dessau findet derzeit unter dem Titel “Aufbruch. Kurt Weill und die Medien.” das Kurt Weill Fest 2014 statt. Am Sonntag, den 1. März, startete das dazugehörige Projekt www.tweetfonie.de. Twitter-Nutzer hatten 24 Stunden Zeit, Melodien an die Festival-Macher zu schicken. Professionelle Komponisten verwandelten die Tweets in wenigen Stunden in fertige Orchesterstücke. Am Montag führte die Anhaltische Philharmonie die Kompositionen auf. Glücklicherweise war meine Melodie unter den 53 zufällig ausgewählten Tweets. Der Komponist Andres Reukauf hat sie in ein symphonisches Feuerwerk verwandelt. ►►

Die Transmediale und gehackte Körper, Gene, Daten und Gamer. Breitband im Deutschlandradio Kultur am 01.02.2014

Die Themen des diesjährigen Medien- und Kunst-Festivals Transmediale machen den Großteil dieser Sendung aus. Die Breitband-Crew besuchte den 48-stündigen Art Hack der Transmediale und wir waren bei der interaktiven Klangreise „Walk That Sound“ anwesend. Außerdem interviewten unsere Moderatoren den Biohacker Rüdiger Trojok und die Sozialwissenschaftlerin Kate Crawford. Thema war u.a. die politischen und ethischen Folgen von Big Data. Last but not least geht’s in der Sendung um das Zombie-Game DayZ, das in gewisser Weise die Moral seiner Spieler hackt. (Breitband vom 01.02.2014) ►►

Netzphänomenrückblick 2013. Eine Auswahl.

igdlogo

Jedes Jahr gibt es so etwas wie einen großen Internet-Hit. 2012 war es der Gangnam Style von Psy. Was war in diesem Jahr groß im Netz? Es began im Weltall, das Netz produzierte einen #Aufschrei, erreichte #Neuland und suchte tierische Fakten. Was wohl der Fuchs dazu sagt? ►►

Cyborgs, DNA-Analyse, Überwachungsklage – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 03.08.2013

Cyborg

In der aktuellen Breitband-Ausgabe vom 3. August sprechen wir mit Enno Park über die Cyborgisierung unserer Gesellschaft, hören die Fehldiagnose des Genanalyse-Dienstes 23andme und erfahren, wie sich der Programmierer Lukas Hartmann wieder „gesund debuggte“. Außerdem reden wir über rechtliche Konsequenzen des Überwachungsskandals, blicken auf das in Kraft getretene Leistungsschutzrecht und gehen auf die Reise – und zwar dorthin, wo das Internet lebt! ►►

Cloud-Überwachung, Netz-Kritik, Flüster-Phänomen – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 18.05.2013

[display_podcast]

In Zeiten digital ausgelagerter Identitäten nehmen Strafverfolger die Ermittlungen auch in der Cloud auf. Wie das funktioniert und was geschehen muss, damit die Gesetzgebung dem digitalen Zeitalter nicht meilenweit hinterher hinkt, darüber sprechen wir in dieser Sendung. Außerdem rezensieren wir Jaron Laniers neues Buch „Who Owns The Future“ und lauschen so genannten Flüstervideos der ASMR-Szene. (Breitband)

FreeQuency Podcast Episode 064: Winterpop, Riotfolk, Bombastelektro

FRQ064

Das bilinguale, kanadische Folkpop-Sextett Wintermitts hat den Winter nicht nur im Namen, sondern passt auch musikalisch zur kalten Jahreszeit. Einen durchaus politischen Riotfolk spielen Lightnin’ Seed aus den USA und außerdem gibt’s elektronische Bombastklänge vom italienischen Netlabel Starquake Records. ►►

Mediale Grundversorgung und alternative Netzöffentlichkeiten – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 12.01.2013

[display_podcast]

Durch das Netz haben sich Information und Kommunikation neu organisiert. Das erleben gerade auch die öffentlich-rechtlichen Medien und müssen sich angesichts des neuen Rundfunkbeitrags eine Debatte um ihre eigene Rolle gefallen lassen. Wie könnte ein transparenter, gemeinschaftlich finanzierter und vielleicht sogar kollektiv kuratierter Journalismus aussehen? Welche Bedeutung haben öffentlich-rechtliche Medien heute und in Zukunft? ►►

FreeQuency062: Klavier meets Schreibmaschine, Schlussmachen mit Facebook, Pop auf Elektro

[display_podcast]

FreeQuency Episode 62 ist bestückt mit frischen Bad Panda Releases, Social Media Punkrock, entspannten Folkstücken und unbezahlbaren Downloads. Außerdem gibt’s ein Interview mit dem Berliner Musiker und Komponist Oskar Schuster. In seiner Musik steht das Klavier im Vordergrund – und das wird klanglich gepaart mit Fotoapparaten und Schreibmaschinen. So entsteht ein wunderbar eigensinniger Sound zwischen Melancholie, Nostalgie und Träumerei. ►►

FreeQuency 061 @ ByteFM – Wärmende Klänge, Songs für’s Fahrrad, Tote Bienen

[display_podcast]

Draußen schleicht sich ja so langsam aber sicher der trübe, kalte Herbst und Winter heran. Es ist also höchste Zeit für ein paar wärmende Netz-Klänge. Die kommen in dieser 61sten FreeQuency-Episode hauptsächlich von dem französischen Label Dead Bees Records. Außerdem im Programm: Hörempfehlungen aus Schottland, musikalische Liebeserklärungen für Fahrradfahrer und spanische Protopunk-Klänge. ►►

Makerblogs-Kollegengespräch für Funkhaus Europa am 08.10.12

[display_podcast]

Wann haben Sie das letzte Mal einen Toaster oder Wasserkocher zur Reparatur gebracht, anstatt einfach einen neuen zu kaufen? Das dürfte viele Jahre her sein. Es ist leider ganz offensichtlich: Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Auch die hippen Smartphones und Tablets könnte man als teure Einweg- oder Wegwerfprodukte beschreiben. Kaum etwas lässt sich heutzutage noch reparieren. Doch es gibt eine Bewegung im Netz, die sich gegen das ständige Wegwerfen und Neukaufen wehrt und auch Laien das Reparieren und Selbermachen nahebringen will. (Anleitung zum Selberbauen. Maker- und Do It Yourself-Blogs sind stark im Kommen, WDR Funkhaus Europa) ►►

Jubiläum: 5 Jahre Breiband am 06.10.2012 im Deutschlandradio Kultur

[display_podcast]

Am vergangenen Samstag wurde Breitband, das digitale Kulturmagazin im Deutschlandradio Kultur, fünf Jahre alt. In der Jubiläumssendung sprachen Kollegin Christine Watty und ich eine Stunde lang mit unseren Gästen Sascha Lobo und Kathrin Passig über die Netzdiskussionen der vergangenen Jahre. Über den vermeintlichen Gegensatz von Freiheit und Sicherheit, über Privatheit und Öffentlichkeit, über das Verhältnis zwischen Mensch und Technik. Und den ganzen Rest.

Foto: Sascha Lobo und Kathrin Passig (DRadio/Bettina Straub)

FreeQuency 059 @ ByteFM – Sommerklänge, Musikexperimente und Twitterorchester

CC-BY Flickr/molotalk
Foto: CC-BY Flickr/molotalk

[display_podcast]

FreeQuency bringt euch in der 59sten Folge handverlesene, aktuelle Tracks aus der Netaudiowelt, u.a. gibt’s diesmal sommerhafte Sounds aus Florida, punkigen Poprock aus New York und experimentelle Klänge aus dem Netz. Außerdem gibt es computergenerierte Musik von der „Listening Machine“, einem britischen Klangkunstprojekt, das Tweets von 500 Twitternutzern vertont.

Proberaumgespräch: ByteFM-FreeQuency Special mit der Berliner Band Ludwig

[audio: http://www.archive.org/download/Freequency-archivfolge1-35/FreeQuency_051_2012-01-19.mp3]

In der ersten FreeQuency-Sendung in 2012 besuche ich für ByteFM die Berliner Band Ludwig und spreche mit Sänger Peter Dick und Gitarrist Petja Bartels über das jüngste Schaffen der DIY-Spezialisten, das sie in Form ihres Debutalbums „Koltrast“ bei dem Münchner Netlabel Aerotone veröffentlicht haben. In der Sendung werden 8 Songs des Debuts präsentiert und diverse Indiemusikerthemen abgehandelt. Wie nimmt man ein Album in Eigenregie mit kleinstem Geldbeutel auf und lässt es dabei trotzdem professionell klingen? Wo liegen die Unterscheide zwischen Kelleraufnahmen im Do It Yourself Stil und der Arbeit in einer professionellen Studioumgebung? Was bedeutet eigentlich der Begriff des Albums heutzutage und wie ändert das Netz die eigene künstlerische Identität?

Social Media Week, F8 und Müdigkeit. Breitband im Deutschlandradio Kultur am 24.09.2011

[audio:http://breitband.dradio.de/inhalt/uploads/2011/09/Breitband_komplette_Sendung_vom_24_09_2011.mp3]

Mythen, PR und Wirklichkeit. Wie digital ist unsere Gesellschaft wirklich? Wie tiefgreifend sind die gesellschaftlichen Veränderungen tatsächlich, die durch das World Wide Web hervorgerufen worden sind? Das ist eines der Themen, dem die Social Media Week in Berlin nachgeht und das wir in der kommenden Breitband-Ausgabe vertiefen wollen.

Facebook-Commerce, Crowdfunding, Meinungsplattformen, Mashupkultur. Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 17.09.11

[audio:http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2011/09/17/drk_20110917_1405_0ac265fb.mp3]

Soziale Netzwerke sind hervorragende Plätze, um mit Leuten in Kontakt zu kommen und ihnen etwas zu verkaufen. Erst hat die Werbeindustrie Plakate neben unsere Zeitleisten geklebt, jetzt stellen die Händler ihre virtuellen Buden direkt bei Facebook und Twitter auf. Damit gleich losgeshoppt werden kann, hat Facebook eine eigene Währung: “Credits”, die in Social Games bereits genutzt wird. Entsteht da ein neuer “F-Commerce”? Welche wirtschaftliche Bedeutung haben digitale Ökonomien wie diese?

Jazzy Beats, Remix-Remixe, Glokale Indiesounds – FreeQuency Folge 46 @ ByteFM

[audio:http://www.archive.org/download/Freequency-archivfolge1-35/FreeQuency_046_2011-09-01.mp3] Diesmal gibt’s unter anderem ungarische Remixstücke, polnische Elektropopsongs und mexikanischen Indie zu hören. Das Smartron Trio liefert pünktlich zum Relaunch ihres Budapester Heimatlabels Budabeats neue Jazzy Beat Sounds und lässt diese auch gleich noch remixen. Die polnischen Kollegen vom Brennnessel Netlabelprojekt machen mit einer neuen EP wieder einmal Werbung für ihre Live-Qualitäten auf der Bühne bzw. auf der Tanzfläche und die Mexikaner von Delhotel Records wollen der Welt ihre musikalische Indieheimat Monterrey näherbringen. Außerdem gibt’s noch Mashup-Wunderkinder, Melancholie-Riesen und Punkrocker auf psychedelischen Pfaden.

Hacker, Camper und Visionen – Das Chaos Communication Camp. Breitband im Deutschlandradio Kultur am 13.08.11

[audio: http://breitband.dradio.de/inhalt/uploads/2011/08/110813-breitband-cccamp11-webfirst.mp3]

Es ist vermutlich die größte Ansammlung von Computercracks im Camping-Format – und Anlass einer Breitband-Sondersendung: Auf dem ehemaligen sowjetischen Militärflughafen in Finowfurt, 40 Minuten nördlich von Berlin, trafen sich etwa 3500 Menschen zum vierjährlichen Chaos Communication Camp.

12