‘Moderation’

Kontrollverlust, Vernetzte Klamotten, Überwachtes Leben. Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 11.10.2014

Wir sprechen über den Kontrollverlust, mit Michael Seemann, der ein Buch darüber geschrieben hat („Das neue Spiel“) und mit Christoph Kappes, der das ein oder andere etwas anders sieht. Außerdem werfen wir einen Blick in den elektronisch erweiterten Kleiderschrank. Es geht um das Thema Wearable Electronics, das derzeit gleich mit zwei Festivals in Berlin erkundet und erbastelt wird. Auf den Straßen der Hauptstadt findet in diesen Tagen auch ein außergewöhnliches Überwachungsexperiment statt. Breitband war dabei. ►►

Kommerzielles Teilen, vernetztes Basteln, Mem-Forschung. Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 27.09.2014

In der Deutschlandradio Kultur Sendung Breitband vom 27.09.2014 ging es u.a. um die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Share Economy am Beispiel von Uber und Airbnb. Darüber sprachen Teresa Sickert und ich mit Wolf Lotter vom Wirtschaftsmagazin Brand eins. Außerdem haben wir mit Daniel Bachfeld von der c’t Hacks den aktuellen Stand der Maker-Szene ausgelotet und das Netzkultur-Phänomen der Meme erforscht, bzw. erforschen lassen. ►►

Virtueller Körpertausch, Selbstbau-Telefone, Netzbeichten – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 09.08.2014

Die Welt aus der Perspektive eines anderen Menschen sehen. Kann man das empathische Verhalten mithilfe von Technologie steigern? Darum geht’s u.a. in dieser Breitband-Ausgabe. Außerdem sprechen wir über das Fabrica Projekt der Hamburger Fablabs, das eine temporäre Handyfabrik nach St. Pauli holt, und Bürger zum Bau des DIY-Phones einlädt. Zum Schluss werden Geheimnisse verraten. Seit dem Start von Apps und Plattformen wie Secret, Whisper oder Awkward scheint die Beichte oder zumindest das Lüften von Privatgeheimnissen im Trend zu liegen. ►►

Überwachtes Russland, Angezeigte Regierung, Teure Spielchen – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 08.02.2014

igdlogo

Die Olympischen Spiele in Sotschi sind nicht nur die teuersten, sondern auch die am besten überwachten Spiele aller Zeiten. In Breitband sprachen wir über die Umtriebe der russischen Überwachungsmaschinerie. Außerdem reden wir über die von Bürgerrechtsinitiativen eingereichte Strafanzeige gegen die Bundesregierung und fragen uns wie sehr die Philosophie der In-App-Käufe die Computerspiel-Kultur verändert. Abgerundet mit Netzmusik ergibt das eine Stunde voll mit Themen aus der Medien- und Digitalkultur-Sphäre. ►►

FreeQuency Netaudio Podcast 077: Musik als Software, Folk-Dubstep, retroeklektische Sounds

igdlogo

Bernd Plontsch und Nils Schäfer aka Ueki sind zu Gast bei FreeQuency. Ich sprach mit den Köpfen der Berliner Elektro-Akustik-Combo u.a. über die Software-Methapher in der Musik, denn Ueki versionieren ihre Tracks von 0.1 bis 1.0. Außerdem gibt’s neue Klänge aus der Netaudio-Szene: Instrumentelle Klavier- und Gitarrenstücke von Oskar Schuster und Gillicuddy, psychedelischer Folk-Dubstep von The Tailor, verschwurbelter Indie von Marc Neibauer und retrosprektiv-eklektische Elektropopsounds von Saint-Samuel. (FreeQuency Netaudio Podcast) ►►

Anna Calvi, 10 Jahre Sinnbus, Youtube Music Awards – Musikauswahl für das Radiofeuilleton im Deutschlandradio Kultur vom 02.11.2013

Wenn etablierte Musiker bei Plattenfirmen anrufen und sagen: Diese Frau müsst ihr unbedingt unter Vertrag nehmen! Und wenn sich Legenden wie Brian Eno regelrecht aufdrängen um als musikalischer Mentor tätig sein zu dürfen, dann muss ein großes Talent dahinter stecken. Genau das trifft auf Anna Calvi zu. Kürzlich erschien das zweite Album der düster klingenden Britin. „One Breath“, daraus hören wir das Stück „Sing To Me“. ►►

Wiki-Sockenpuppen, Crowdverfassung, Seelenzocker – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 26.10.2013

Breitband 26.10.2013

In der Breitband-Sendung vom 26.10.2013 sprachen wir über den Angriff der Sockenpuppen auf die Wikipedia, berichteten über den isländischen Versuch eine crowdgestützte Verfassung zu verfassen, wir warfen einen Blick auf die Lobbyverflechtungen der EU-Datenschutzreform und spielten das PS3-Game „Beyond: Two Souls“. Musik gab es natürlich auch wieder: entspannte Hiphopklänge von Cult Classic Recordings zum Beispiel. ►►

Cyborgs, DNA-Analyse, Überwachungsklage – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 03.08.2013

Cyborg

In der aktuellen Breitband-Ausgabe vom 3. August sprechen wir mit Enno Park über die Cyborgisierung unserer Gesellschaft, hören die Fehldiagnose des Genanalyse-Dienstes 23andme und erfahren, wie sich der Programmierer Lukas Hartmann wieder „gesund debuggte“. Außerdem reden wir über rechtliche Konsequenzen des Überwachungsskandals, blicken auf das in Kraft getretene Leistungsschutzrecht und gehen auf die Reise – und zwar dorthin, wo das Internet lebt! ►►

FreeQuency Podcast Episode 71: Freie Musik unter freiem Himmel

frq071

Warum ins stickige Radiostudio gehen, wenn’s doch draußen viel schöner ist? FreeQuency macht’s sich auf dem ehemaligen Flugfeld in Berlin Tempelhof gemütlich und hört freie Musik unter freiem Himmel. Serviert wird Punkrock aus New York, Elektropop aus Tokyo und Folk aus Dänemark. Mit dabei sind gitarrenlastige Bands wie Ghostt Bllonde, Big Soda und We Were Birds. Folkige Klänge kommen von Radiator Hospital und Corinna Rose und vom japanischen Netlabel Bunkei Kai Records hören wir elektronische Popsounds. ►►

Kryptoparties, Prism-Politik, ABP-Debatte, Mausvater – Breitband vom 06.07.2013 im Deutschlandradio Kultur

Foto: CC-BY-NC-SA Flickr/dvanzuijlekom

Was tun gegen Überwachung? Die eigenen Daten und Kommunikation verschlüsseln! Aber wie? Das kann man lernen, auf Kryptoparties zum Beispiel. Wir sprechen mit Jochim Selzer über technische und gesellschaftliche Bildung und digitale Selbstverteidigungsmaßnahmen. Dann analysieren wir Politikeraussagen im Zusammenhang mit den Überwachungsskandalen der letzten Wochen. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Debatte rund um den Ad-Blocker „Adblockplus“. Zum Schluss erinnern wir an den kürzlich verstorbenen Erfinder der Computermaus, Douglas Engelbart. (Breitband vom 06.07.2013) ►►

Cloud-Überwachung, Netz-Kritik, Flüster-Phänomen – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 18.05.2013

[display_podcast]

In Zeiten digital ausgelagerter Identitäten nehmen Strafverfolger die Ermittlungen auch in der Cloud auf. Wie das funktioniert und was geschehen muss, damit die Gesetzgebung dem digitalen Zeitalter nicht meilenweit hinterher hinkt, darüber sprechen wir in dieser Sendung. Außerdem rezensieren wir Jaron Laniers neues Buch „Who Owns The Future“ und lauschen so genannten Flüstervideos der ASMR-Szene. (Breitband)

FreeQuency Netaudio Podcast vom 09.05.2013: Sommerliche Beats und fusionierte Klänge

Foto: CC-BY Flickr/Evil Erin

Foto: CC-BY Flickr/Evil Erin

[display_podcast]

Im Gepäck der 68sten FreeQueny-Sendung sind 13 Stücke von 8 Künstlern, die wie immer allesamt frei im Netz zu finden sind. Die Gitarren wurden für diese Episode mal aussortiert, stattdessen gibt’s Hiphop, Funk und zum Großteil eklektische elektronische Klänge, die irgendwie sonnig daherkommen. Mit dabei sind deeB und Erik Jackson vom Dusted Wax Kingdom Netlabel, die neuen Veröffentlichungen des polnischen Brennnessel Netlabels und einige aktuelle Singles und EPs aus dem Bad Panda Records Umfeld.

Miteinander spielen, gegenseitig überwachen – Breitband im Deutschlandradio Kultur am 27.04.2013

photo credit: Dunechaser via photopin cc

photo credit: Dunechaser via photopin cc

[display_podcast]

Wir waren auf dem A Maze Festival in Berlin, das in dieser Woche parallel zu den Deutschen Gamestagen stattfand, und haben mit zwei Spieleautoren über die Indieszene gesprochen. Währen Spieleautor und Skriptschreiber Jan Müller-Michaelis Spiele und ihre Geschichte noch stärker interaktiv verzahnen will, plädiert er Entwickler Jonas Kyratzes für mehr episches Storytelling in Games. ►►

Netz(un)abhängigkeiten, Videostreaming, Webvermessung – Breitband vom 30.03.13 im Deutschlandradio Kultur

photo credit: stylianosm via photopin cc

Foto credit: stylianosm cc

[display_podcast]

Wir stecken eine Menge Vertrauen in Webdienste und Cloudservices. Doch was passiert, wenn sie ihre Bedingungen ändern, gehackt werden oder gleich ganz schließen? Was können wir dann machen? Selberhosten? Wir probieren es aus. Auch nach YouTube geht noch was. Mit BitTorrent Live können Zuschauer ihr Video-Streaming-Netzwerk selbst betreiben. Über solche neuen Entwicklungen bei den Netzvideos sprechen wir mit Alexander McWilliam. (Breitband)

Halboffene Daten, Unmenschliche Musik, Playstation 4 – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 23.02.13

[display_podcast]

In dieser Woche ist das Datenportal der Bundesregierung, GovData, gelauncht worden. Mit ganz erheblichen Schwierigkeiten. Dass die Seite zeitweilig nicht erreichbar war, kann man noch dem großen Interesse an offenen Daten anlasten. Aber warum genau werden die Behördendaten nicht unter einer offenen, zum Beispiel einer cc-Lizenz, sondern unter der hauseigenen “Datenlizenz Deutschland” veröffentlicht? Darüber sprechen wir mit dem Datenjournalisten Lorenz Matzat. ►►

FreeQuency Podcast Episode 065: Liebe für tote Beatles, Reanimierter Krautrock, Post-apokalyptische Beats

FRQ065_1400

[display_podcast]

Das us-amerikanische Nord-Süd-Duo Tiger Waves hat eine musikalische Liebeserklärung an George Harrison formuliert, der DIY-Meister Learning Music singt über elektronische Briefe und der musikalische Freundeskreis Albino Father reanimiert in Salt Lake City den Düsseldorfer Krautrock. Außerdem im Programm: post-apokalyptische Sounds aus fiktiven, versunkenen Städten und beeindruckend eingängige Daft Punk-esque Elektroklänge aus Italien. (radiofreequency.net/frq065) ►►