Social Media und die Revolution in Ägypten – Breitband vom 12.02.11

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2011/02/12/drk_20110212_1405_20671356.mp3] Achtzehn Tage lang hat sie gedauert, die Revolution in Ägypten. Unter massivem Druck des Volkes hat Präsident Mubarak abgedankt. Dieser Druck existierte nicht nur auf den Straßen Kairos, er wurde auch ausgeübt und organisiert im Netz. Aber war nun Ägypten die erste Social-Media-Revolution? Wie lässt sich der Einfluss von Facebook, Twitter und Blogs überhaupt messen?

Fernsprecher Podcast Folge 3

Fernsprecher Podcast. Roh und Spaßprojekt: Fernsprecher. Ein altmodisches Wort, das so gar nicht in die digitale Realität passen will. Trotzdem mögen wir es. Denn was könnte trefflicher sein als ein Kommunikationsmittel zur Übermittlung von Tönen und speziell von Sprache mittels elektrischer Signale? Wir, das sind Christian, Jochen und Henning, befinden uns an verschiedenen Orten. Berlin, Leipzig und Göteborg. Und wenn wir miteinander sprechen, dann tun wir das aus der Ferne. Fernsprecher.

Breitband @ Transmediale 11

[audio: http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2011/02/05/drk_20110205_1405_a9e5fb10.mp3]

Wie lebt es sich mit einem Microchip oder einem Magneten unter der Haut? Bodyhacking ist eines der Themen auf der diesjährigen Transmediale in Berlin. Zum 11. Mal findet dieses Festival für digitale Kultur jetzt in Berlin statt und Breitband sendet live von der Transmediale.

Social Cyborgs

[audio:http://kiezradio.org/christian-grasse/wp-content/uploads/2011/02/Vorsetzer-Cyborgs.mp3]Seit es uns Menschen gibt versuchen wir uns mit Technologie besser an die Umwelt anzupassen. Wir entwickeln Werkzeuge, die unseren Körper und dessen begrenzten Handlungsraum erweitern. Die Idee, Mensch und Technologie zusammenzubringen ist also schon so alt wie die Menschheit selbst. Heute sind Smartphones, Laptops und Webanwendungen wie Soziale Netzwerke ständige Begleiter geworden und nicht mehr wegzudenken. Sie sind quasi zu erweiterten Gliedmaßen mutiert. Der Grad der sozialen Vernetzung und die Kommunikation mentaler und physischer Zustände ist bereits Normalität. Ob wir es wollen oder nicht: Wir sind mitten drin im Zeitalter der sozialen Cyborgs.

Breitband Netzmusik vom 22.01.2010

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2011/01/22/drk_20110122_1410_4cd477a0.mp3]

Breitband Netzmusik im Deutschlandradio Kultur vom 22.01.2010 mit „Future Beats“ Musik vom russischen Netlabel-Kollektiv Fuselab und bezaubernde Klänge der Isländischen Band Lockerbie.

FreeQuency 038 @ ByteFM

[audio:http://www.archive.org/download/Freequency038-20.01.2011/FreeQuency038_-_20-01-2011.mp3]

Auch in 2011 gibt es wieder freie Musik aus dem weltweiten Geflecht der Netlabels. Wunderbar verwirrender Weltraumhunde-Powerpop aus Indonesien zum Beispiel oder eine Neuauflage des Al Green Klassikers „Simply Beautiful“ aus Ungarn. Zwischendurch werden wir von sanftem Streichelpop aus Belgien verwöhnt, um am Ende von einer traumhaft knarzig-chaotischen Hiphop/Dubstep/8Bit-Mischung aus Russland überrumpelt zu werden. Willkommen im neuen Jahr der Netzmusik.

http://freequency.posterous.com/

Playlist:

Belkastrelka – Glitch Of Dream DOWNLOAD | CC | ARTIST | YESNOWAVE
Belkastrelka – Lirik Untuk Lagu Pop DOWNLOAD | CC | ARTIST | YESNOWAVE
Nikoo – Amore DOWNLOAD | CC | ARTIST | BEEPBEEP
Moon & Sun – Where The Wild Things Are DOWNLOAD | CC | ARTIST | BEEPBEEP
Moon & Sun – Salt & Indigo DOWNLOAD | CC | ARTIST | BEEPBEEP
Ex-Friendly – Simply Bootieful DOWNLOAD | CC | ARTIST | BUDABEATS
Suhov – Heartbox DOWNLOAD | CC | ARTIST | BUDABEATS
Nogaro – We Are Friends DOWNLOAD | CC | ARTIST | TRIPOSTAL
Julie Doce – But You Were Already Gone DOWNLOAD | CC | ARTIST | TRIPOSTAL
Boy & The Echo Choir – The Organ DOWNLOAD | CC | ARTIST | TRIPOSTAL
Lomovolokno – Overlay Star DOWNLOAD | CC | ARTIST | ITS A TRAP
813 – Astral Baby DOWNLOAD | CC | ARTIST | ITS A TRAP
Smallradio – Leaf Shaped Feelings (7th Gear Remix) DOWNLOAD | CC | ARTIST | REC72

Wikipedia-Adminstrator im Porträt

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2011/01/15/drk_20110115_1425_c66713e1.mp3]

Weit über eine Million Artikel gibt es derzeit in der deutschsprachigen Wikipedia. Täglich werden tausende davon bearbeitet. Oft gibt es auch Streit, was Form und Inhalt der Beiträge angeht. Vorallem bei Weltanschauungen oder politischen Themen entfernen Nutzer Passagen oder verändern Inhalte, die der eigenen Überzeugung widersprechen. Wieder und wieder. Edit-War nennt man diese öffentlichen Auseinandersetzungen innerhalb der Wikipedia. Unter anderem deswegen gibt es so eine Art Aufpasser für die Mitmach-Enzyklopädie. Den Administrator. David Ludwig ist Wissenschaftshistoriker und Philosoph am Berliner Helmholtz Zenztum für Kulturtechnik und nebenbei einer von knapp 300 ehrenamtlichen Hütern der Deutschen Wikipedia. (15.01.11 in Breitband)

Breitband vom 08.01.11: Geldwert sozialer Netzwerke, spionierende Apps, Schuhputzer wird Youtube-Star

[audio:http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2011/01/08/drk_20110108_1405_efd785cd.mp3]

In der ersten Breitbandsendung des Jahres 2011 geht es um den Business-Knaller, der dieses junge Jahr fuliminant einläutete. Die Investementfirma Goldman-Sachs pumpt 450 Millionen US-Dollar in das soziale Netzwerk Facebook, weitere Investitionen und ein Börsengang werden folgen. Gesamtwert Facebooks: 50 Milliarden Dollar. Aber wie berechnet man eigentlich den Wert von sozialen Netzwerken?

FreeQuency 037 @ ByteFM

[audio: http://www.archive.org/download/Freequency03723.12.2010/FreeQuency_2010_12_23.mp3]

DOWNLOAD MP3 // MEHR INFO

2010 neigt sich dem Ende zu und die Weihnachtszeit steckt uns allen in den Knochen. Es muss also nicht noch einen musikalischen Jahresrückblick geben und auch keinen Ausblick ins kommende Jahr. Und mit dem Thema Weihnachten hat FreeQuency glücklicherweise ebenfalls nichts zu tun. Denn es geht um Geister. Geister in Maschinen, Geister in Schiffen, heilige Geister, mechanische Geister, Geistergespräche und eine Geistergeschichte von Moe Hackett. Geistreiche Musik also.

Playlist:

Death And Vanilla – Ghosts In The Machine
DOWNLOAD | CC | ARTIST | BEKO-DSL
Heinali – A Ghost Of A Chance
DOWNLOAD | CC | ARTIST | BANDCAMP
Shlomo – Ghosts pt. 2
DOWNLOAD | CC | ARTIST | ERROR BROADCAST
Lokua – Ghost Disco
DOWNLOAD | CC | ARTIST | DEDICATED RECORDS
Betacut – Spectral Ghosts
DOWNLOAD | CC | ARTIST | MIMONOT
Red Box Recorder – Ghost Trio
DOWNLOAD | CC | ARTIST | ACROPLANE
Klitbeats – Talking To A Ghost
DOWNLOAD | CC | ARTIST | BUDABEATS
Camp Z – Ghost Boat
DOWNLOAD | CC | ARTIST | ZORCH FACTORY RECORDS
Chapi Chapo & Les Petites musiques du pluie – The ghots of cartoon monster
DOWNLOAD | CC | ARTIST | ERROR-LOFI RECORDINGS
Laura Stevenson – Holy Ghost!
DOWNLOAD | CC | ARTIST | SWITCHBOARD SESSIONS
Boy Omega – Ghost Theme
DOWNLOAD | CC | ARTIST | ITS A TRAP
Nine Inch Nails – 1 Ghosts I
DOWNLOAD | CC | ARTIST | BAD PANDA RECORDS
Makunouchi Bento – Two mechanical snow ghosts
DOWNLOAD | CC | ARTIST | PETITE & JOLIE
From Tau To Tausend – Leave Out The Ghosts
DOWNLOAD | CC | ARTIST | SUNDAYS IN SPRING

Breitband-Netzmusik vom 11.12.2010: Wikileaks-Rap und Download-Singles

[audio:http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2010/12/11/drk_20101211_1405_a550ea5c.mp3] (komplette Breitband-Sendung vom 11.12.2010)

Passend zur Wikileaks-Sendung vom 11.12.2010 ist die Enthüllungsplattform auch Thema in der Breitband-Netzmusik: Wir hören einen britischen Rapper, der die Wikileaks-Geschichte in einem Song verpackt hat. Außerdem geht es um ein mehr oder weniger geheimes Netlabel. Beko heißt es, wird von Frankreich aus betrieben und veröffentlicht jeden Montag eine Download-Single. Mehr Fakten wollen die Macher des Projektes nicht preisgeben. Denn: man soll sich als Hörer ganz und gar auf die Musik konzentrieren.

FreeQuency 036 @ ByteFM

[audio:http://www.archive.org/download/Freequency036/FreeQuency_2010-11-25.mp3]

FreeQuency, 36ste Ausgabe auf ByteFM. Das Göteborger Netlabel 23 Seconds feiert seine 50ste Release. Die „Evergreens Vol. 2“ Compilation fasst die 4jährige Musikgeschichte der Schweden zusammen. In FreeQuency kann man nach- und zuhören, was der Sampler zu bieten hat. Außerdem gibt’s Musik und Worte vom Netaudio-Magazin netlabelism.com: Gründer Markus Scholz kommt im O-Ton zu Wort. Die zweite Hälfte der Sendung widmet sich aktuellen Tracks der Netlabelszene und richtet den Blick dabei hauptsächlich auf Island. Denn dort ist das Netlabel Bad Panda Records beheimatet, das frische Musik im Wochentakt veröffentlicht.

Weitere Infos und Playlist zur Sendung:
http://freequency.posterous.com/freequency-036

Digitale Demokratie, Kampagnennetzwerke, Netzkunst und Social-Media-Hörspiel: Breitband vom 13.11.2010

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/11/13/drk_20101113_1405_eb85b6d9.mp3]

Die Themen:

Bürgerbeteiligung 2.0 – Brauchen wir einen digitalen Neuanfang in der Politik? Die aktuellen Proteste gegen Stuttgart 21 oder die Castor-Transporte zeigen: Bürger wollen mitreden und vor allem mitentscheiden. Das Internet könnte dabei helfen, sagt der Geisteswissenschaftler Dr. Thomas Gebel. Mit ihm sprechen wir über Poltik in Netzwerkform und E-Partizipation. Denn: wir wollen klären ob das Netz reif ist für eine Digitale Demokratie.

Passend dazu porträtieren wir Julius van de Laar, der für das internationale Kampagnen-Netzwerk avaaz.org arbeitete. Die Plattform erreicht und mobilisiert mittlerweile über 6 Millionen Menschen weltweit und will nicht weniger als die Welt verändern.

Außerdem besuchen wir das Dresdner Kunstfestival CyNetArt. Dort stellen Künstler die Frage, wie der unaufhaltsame Fluss von Informationen unsere Selbst- und Körperwahrnehmung beeinflusst.

Nachdem uns diese Frage beantwortet wurde, begeben wir uns gleich in den nächsten Informationsfluss, und zwar in Form eines Hörspiels, das kooperativ über soziale Netzwerke entstand.

Breitband-Netzmusik vom 06.11.2010

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/11/06/drk_20101106_1405_44fb09fe.mp3]

Breitband-Netzmusik im Deutschlandradio Kultur vom 06.11.2010

Täglich erscheinen unzählige Alben in den Weiten der Netaudioszene. Von Ambient bis Drum ’n‘ Bass, von Folk bis Metal. Wer keine Lust hat, tausende Netlabels zu erkunden und sich durch unzählige Veröffentlichungen zu hören, findet mit dem Netaudio-Magazin netlabelism.com eine Anlaufstelle im Netz, die einem das Suchen abnimmt. Redaktionell betreut und handverlesen wird dort Musik besprochen, Künstler werden interviewt und monatliche Compilations zusammengestellt.

Christian Grasse sprach mit einem der Macher. Für Markus Scholz, Betreiber des Netlabels Modularfield und Mitbegründer des Onlinemagazins ist es wichtig, mit Netlabelism.com „ein Filtermedium zu schaffen, um den Leuten, die gar nichts mit der Netaudioszene zu tun haben, eine Anlaufstelle zu bieten“.

Die bisher vier ehrenamtlichen Redakteure sind allesamt Kenner und Macher der Netlabel-Szene und richten ihren Blick ganz auf die Qualität der im Magazin besprochenen Veröffentlichungen. Denn im Netaudio-Bereich wird „so viel rausgeschossen, was auch qualitativ minderwertig ist“, kritisiert Markus Scholz. Mit netlabelism.com will der Kölner die Szene vor allem einem neuen Publikum vorstellen.

Playlist vom 06.11.2010:
Thomson & Kuhl – Heiße Luft
Norman Creed – At Sunrise
Stratoliner – Dinky Girls
The Unique Matters – Metasphera
DJCode – Journey To The Moon
Melmono – Drawning
Taschenrechnermusikant – Long Time

Musik von der Netlabelism.com-Compilation:

Download der Compilation (ZIP-Datei)
Weitere Information zur Compilation

FreeQuency #35

In der 35sten FreeQuency-Ausgabe geht es um freie Netzklänge von den Netlabels Myuzyk, DIYM, 23 Seconds und Eardrumspop. Verschiedenste Musik also von Pop über Elektro bis Psychedelic Rock. „FreeQuency“ läuft jeden vierten Donnerstag von 13-14 Uhr auf ByteFM sowie jeden vierten Donnerstag von 15-16 Uhr auf Berlin 88,4.

http://www.eardrumspop.com/
http://www.diymnetlabel.com/
http://23seconds.org/
http://myuzyk.net

Playlist:

K.A.L. – She Binds Books (P.E.R. Remix)
MP3 | CC | MYUZYK NETLABEL
K.A.L. – Out Of The City And Into The Trees (Madslo Remix)
MP3 | CC | MYUZYK NETLABEL
Wrongtom – Take It Down feat. Sarah Wayne
MP3 | CC | MYUZYK NETLABEL
Mr. Hood – Traveling Alone
MP3 | CC | MYUZYK NETLABEL
Knoxband – Emerging From Shadows I
MP3 | CC | DIYM NETLABEL
Robo Distaste – Darth Vader Disco
MP3 | CC | DIYM NETLABEL
City Seventeen – 11 Degrees North / Hope / Exit
MP3 | CC | DIYM NETLABEL
Our Ceasing Voice – Highway Lights
MP3 | CC | DIYM NETLABEL
The big sleep in search of hades – Walking alone / Thinking alone
MP3 | CC | 23SECONDS NETLABEL
Faller Falling – I Remember Evening
MP3 | CC | EARDRUMSPOP NETLABEL
Tiny Fireflies – Holding Patterns
MP3 | CC | EARDRUMSPOP NETLABEL
Faller Falling – Snow
MP3 | CC | EARDRUMSPOP NETLABEL

20 Netaudio-Portraits für DRadio Wissen. Ein Rückblick auf Bisheriges.

[audio: http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/10/27/drw_201010271553_netaudio_das_war_s_add6266e.mp3]

In den vergangenen Monaten wurde im Spielraum jede Woche die Welt der Netzmusik, der Netlabels und Netzkünstler vorgestellt – von der Zeit der frühen Filesharer bis hin zum weltweiten Netzwerk freier Musik. Es wurden Menschen vorgestellt, die ehrenamtlich viel Zeit investieren, um Musik im Netz zugänglich zu machen, aber auch kommerzielle Entwicklungen aufgezeigt. Eins ist dabei deutlich geworden: Aus vielen kleinen alternativen Ideen ist längst eine eigenständige Kultur der Musikverbreitung im Internet entstanden. In der 20sten Folge schaue ich mich Jochen Dreier in einem vorerst letzten (regelmäßigen) Beitrag unserer Serie einmal zurück und wir fassen zusammen, was wir auf unseren Reisen durchs Netz entdeckt haben. (mehr)

Breitband Netzmusik vom 16.10.10

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/10/16/drk_20101016_1430_814c45d7.mp3]

Die Breitband-Netzmusik beschäftigt sich diesmal mit der Do-It-Yourself-Musik des DIYM-Netlabels. Außerdem hören wir in den Soundtrack von Sintel, einem Open Source Film der Blender Foundation, der im Netz für Furore sorgt.

Do-It-Yourself-Musik im Netz
Die Macher des Netlabels DIY-Musicians durchforsten das Netz und sind auf der Suche nach Musiktalenten, die in Do-It-Yourself-Manier die Kunst in eigene Hände nehmen. Ausgewählte Songs werden zu Compilations geschnürrt, hin und wieder gibt es auch Alben oder EPs. Die Musik erscheint als freier Download unter CC-Lizenz, so soll die Bekanntheit der Künstler steigen. Insgesamt sind bisher 7 digitale Veröffentlichungen erschienen. Musikalisch setzen die Macher dabei kaum Grenzen. Es gibt Pop, Rock und Experimentelle Musik zur hören.

Open Source Film Soundtrack
Sintel“ ist der mittlerweile dritte Open Source Film der Blender Foundation. Die Gruppe rund um die freie Animationssoftware Blender hat mit dem neuesten Werk den bisher größten Erfolg feiern können. Innerhalb weniger Tage wurde die 15-minütige Abenteuergeschichte bereits weit über eine Million mal im Netz angeschaut. Der Filmmusikkomponist und Sounddesigner Jan Morgenstern war für Musik und den Ton zuständig und trug mit seiner Arbeit zum Erfolg des Projektes bei. Die Musik unterstreicht die fantasie- und detailreiche Welt, die der liebevoll animierte Film erzeugt.

Playlist vom 16.10.2010

Knoxband – Emerging From The Shadows I
MP3 | CC | KÜNSTLER | DIYM NETLABEL
Derek Clegg – Betty
MP3 | CC | KÜNSTLER | DIYM NETLABEL
4our5ive6ix – Un Nouveau Frisson (The Ascent)
MP3 | CC | KÜNSTLER | DIYM NETLABEL
Allison Weiss – I Was An Island
MP3 | CC | KÜNSTLER | DIYM NETLABEL
Quint Baker – Hand
MP3 | CC | KÜNSTLER | DIYM NETLABEL
Jan Morgenstern – Sintel Score Preview
noch unveröffentlicht (bald hier erhältlich)
Brokenkites – Wood Between The Worlds
MP3 | CC | KÜNSTLER | DIYM NETLABEL

Komplette Sendung vom 16.10 nachhören:

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/10/16/drk_20101016_1405_113f087b.mp3]

Netaudio-Podcaster und DIY-Fan Roland Graffé im Portrait

Roland Graffé aka Ronsens stellt in seinem monatlichen MachtdosePodcast bereits seit fünf Jahren die musikalischen Highlights der Netlabelszene vor. Über 1000 Songs sind in den vergangenen Jahren bereits zusammengekommen. Was in der Szene gut läuft und was nicht, das weiß der erfahrene Netaudiobeobachter. (mehr)

[display_podcast]

FreeQuency @ ByteFM: 21 century beat music

Von heute für morgen – 21 century beat music

8 Bit und viele Beats: in der 34sten Folge von FreeQuency gibt es eine Stunde lang freie Netz-Musik, die selbstbewusst zwischen Elektro und Hip Hop schwebt.

Musik und Infos:
http://error-broadcast.com/
http://www.blacklanternmusic.com
http://www.fresh-poulp.net/
http://bp.bai-hua.org/
http://www.bedroomresearch.com/

Playlist:

Moa Pillar – Water Lily // MP3 | CC | ERROR BROADCAST
Pixelord – Cheese Freak // MP3 | CC | ERROR BROADCAST
Demokracy – Shapeshifter // MP3 | CC | ERROR BROADCAST
Zhang – Freezing Point // MP3 | CC | BYPASS
Zhang – My Chinese // MP3 | CC | BYPASS
Clytem Scanning – Lions And Montgolfiers // MP3 | CC | BEDROOM RESEARCH
Himuro – Pay For What // MP3 | CC | BEDROOM RESEARCH
Himuro – Pointing Answer // MP3 | CC | BEDROOM RESEARCH
Pix – Autisme N° 642 // MP3 | CC | FRESH POULP RECORDS
Pix – L’Akathisie // MP3 | CC | FRESH POULP RECORDS
Texture – Vilnius Colony // MP3 | CC | BLACK LANTERN MUSIC
Blackmass Plastics – Squelch Gate // MP3 | CC | BLACK LANTERN MUSIC
Morphamish – Definite Urge Mode // MP3 | CC | BLACK LANTERN MUSIC

Netlabel-Portrait: Die verträumten Klänge von Resting Bell

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/09/29/drw_201009291151_netaudio_-_resting_bell_-_ein_net_36ed3c3e.mp3]

Tagsüber ist Christian Roth Mediengestalter. Nach der Arbeit widmet er sich seinem Lieblingshobby: Ein Netlabel. „Resting Bell“ heißt es. Dort erscheint Musik, die es kaum ins Radio schafft und auch in normalen Platteläden eher selten zu finden ist: Klangkunst, neue, experimentelle Musik, so könnte man den „resting bell“ Musik-Katalog beschreiben. Zu hören sind dort vor allem verträumte Klanglandschaften, die im Grundton entspannt sind wie eine resting bell, eine ruhende Glocke. Hin und wieder wird die Ruhe jedoch unterbrochen und es erklingt Lärm, der sich am Horizont ausbreitet und unterschwellig stets präsent ist, wie der Klang einer Großstadt. (mehr)

Breitband vom 25.09.2010

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/09/25/drk_20100925_1405_1da8878f.mp3]

Die Themen der Breitband-Sendung vom 25. September 2010: Hacker als Händler. Wie Sicherheitslücken im Netz verkauft werden. Wir sprechen mit Frank Rieger vom Chaos Computerclub und fragen: Gibt es eine Werteverschiebung bei Hackern? Machtverhältnisse in der Wikipedia. Über einen Ideologiewechsel in dem berühmtesten Online-Lexikon der Welt reden wir mit dem Soziologen und Wikipedia-Forscher Christian Stegbauer. Und: Das EU-Parlament fordert schärfere Sanktionen bei Urheberrechtsverletzungen. Über den Gallo-Bericht sprechen wir mit Prof. Dr. Annette Kur vom Max Plank Institut für Geistiges Eigentum. Die Netzmusik kommt aus Bosnien und aus den USA/Texas.

Der Klangboot Podcast – Im Strom der freien Musik

[display_podcast]

Klangboot heißt ein Netzmusik- und Netlabel-Podcast aus Deutschland. Der Podcast Klangboot bietet sehr ruhige elektronische Sounds, die wirken wie ein beruhigendes, hintergründiges Meeresrauschen oder ein Wellenplätschern gegen ein Boot – ein Klangboot eben. (mehr)

Breitband Netzmusik vom 18.09.10

DOWNLOAD MP3 via Breitband

Netlabel aus Leidenschaft: Records On Ribs
“We are merely putting into practice what we believe.”, steht in dem Manifest des Britischen Netlabels. Musik könne man nicht in Geld messen, Kunst lasse sich nicht in Zahlen und Geschäftsmodellen ausdrücken, so die Macher. Wer jedoch für die Musik, die sich irgendwo zwischen Folk, Rock und experimentellen Sounds bewegt, spenden möchte, kann das tun: Neben den freien Downloads werden auch handgemachte Musikkassetten und CD-Rs angeboten, die nur auf Bestellung hergestellt werden. All das sei nichts besonderes, schreiben die Macher bescheiden auf ihrer Webseite: “anyone could do what we are doing. A free-for-all. Brilliance obscured by an avalanche of mundanity.” In der Sendung gibt es einen kleinen musikalischen Querschnitt des Records On Ribs Musikkataloges.

Musik im Wochentakt: Bad Panda Records
Seit fast einem Jahr erscheint jeden Montag bei dem isländischen Netlabel Bad Panda Records ein Song. Die musikalische Richtung wird durch den Geschmack der sieben Macher bestimmt und schwankt zwischen Pop und Experiment. Neben den wöchentlichen Musikstücken gibt es zu jeder Veröffentlichung ein kurzes Interview mit dem jeweiligen Künstler.

Liebhaber-Musikblog: Amo Descubrir Canciones
Viele Musikblogs werben für Musik und promoten Künstler. Viele dieser Blogs werden von regelrechten Musik-Liebhabern betrieben. „Amo Descubrir Canciones„, „Ich liebe es Lieder zu entdecken“ heißt eines dieser Liebhaber-Blogs. Genauso nennen die Macher auch eine Compilation von Künstlern, deren Songs sie entdeckten, veröffentlichten und beworben.

Playlist der Netzmusik vom 18.09.10
Stray – So sorry feat. Hanna MP3 | CC
Frederik Teige – What Is New MP3 | CC
End’s not near – Indian Summer MP3 | CC
We Show Up On Radar – Street Lights MP3 | CC
Talk Less Say More – Kicking Logic MP3 | CC
Boat Beam – The Rain Pauly MP3 | CC
Astro – Railfilter MP3 | CC
Carla Morrison – Esta Soledad MP3 | CC

Portrait des Bad Freienwalder Handwerkermännerchores

[audio:http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2010/09/17/drk_20100917_1053_5cf958cf.mp3]

In der ostbrandenburgischen Kurstadt Bad Freienwalde treffen sich jeden Montag die Sangesbrüder des Handwerkermännerchores – und das schon seit 62 Jahren. Willkommen ist jeder, dem das „Singen das Herz öffnet“. Daneben werden vor allem Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung groß geschrieben. (mehr)