Kurzporträt Bruce Sterling für Breitband im Deutschlandradio Kultur am 25.01.2014

Bruce Sterling könnte man als Futurist bezeichnen. Er gilt als Mitbegründer des Cyberpunk, ein dystopisches, von Gewalt und Pessimismus geprägtes Science-Fiction-Genre in der Literatur. Darin wird eine Welt skizziert, in der Groß-Konzerne herrschen und Technologie stets dazu dient, Menschen zu überwachen und zu kontrollieren. Eine Welt, die in vielen Aspekten sehr real geworden ist. Die komplette Sendung, in der dieser Beitrag gesendet wurde, kann man hier nachhören.

Der O-Ton von Bruce Sterling, der am Ende des Beitrags zu hören ist, stammt vom Elektrischen Reporter (CC by-nc-sa).

Foto: Vera Linß

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


sechs + sieben =