Internetpornografie und Fehlerästhetik – Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 15.12.12

Foto: CC-BY-SA Flickr/stallio

Lars-Marten Nagel war einer der Journalisten, der sich sechs Monate durch den Sumpf des Pornobusinesses recherchiert hat. Im Interview berichtet er vom Imperium im Dunkeln – und vergleicht Plattformen wie Youporn mit einem Google der Erotik-Industrie.

Pornographie führt und der Mainstream folgt, so die These des Journalisten und Buchautors Patchen Barss. Wir sprechen mit Tina Lorenz über die Innovationskraft des Pornogeschäfts. Danach berichten wir, wie man aus Fehlern statt sich zu ärgern, einfach das Beste macht – Kunst nämlich. Wir sprechen über „Glitch Art“. (Breitband vom 15.12.12)

Foto: CC-BY-SA Flickr/stallio

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


zwei × 1 =