Im Gespräch bei Hertz 87,9.

Vor circa zehn Jahren war ich das erste Mal in einem Radiostudio. In den Katakomben des Bielefelder Universitätsbunkers, auf der Ebene C02, im Raum 220. Von dort aus sendet das tolle Bielefelder Campusradio Hertz 87,9 auch heute noch. 24 Stunden am Tag, mit eigener UKW-Frequenz, die bei gutem Wetter sogar weit über die Stadtgrenzen der Perle Ostwestfalens hinaus und per Livestream im Netz weltweit hörbar ist. Wie das damals losging und was sonst noch geschah in meinem bisherigen Radiojournalistenleben, habe ich kürzlich im Gespräch mit Felix Buba erzählt.

Foto: Screenshot www.radiohertz.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


drei × fünf =