FreeQuency Folge 27

FreeQuency zeigt sich wieder einmal vielseitig – so wie das Netz und seine Musik. Elektronisch verstärkter Pop, der experimentelle Auswüchse annimmt und experimentelle Musik, die Pop sein will treffen auf Hiphop, Postrock und schillernde Singer Songwriter Stücke. Inhaltlich abgerundet wird die virtuelle Netzmusiktour mit zwei Kurz-Interviews: Bradley, der Kopf des Chicagoer Netlabels Dedicated Records erzählt, warum er sich die Mühe macht und freie Musik im Netz veröffentlicht und Heinali, Komponist und Musiker aus Kiev, der bei Dedicated Records veröffentlicht, schwärmt von der musikalischen Freiheit im Netz. Er versteht Musik als soziale Handlung und ruft zum Remixen seiner Stücke auf.

Henrik José – The Little Things // MP3 / CC / WEBSITE / 23 SECONDS
Henrik José – Magnet in My Mouth // MP3 / CC / WEBSITE / 12 SECONDS
Anna Rose – A Mirror Sitting // MP3 / CC / WEBSITE / DEDICATED RECORDS
Heinali – To Live // MP3 / CC / WEBSITE / DEDICATED RECORDS
Heinali – Black // MP3 / CC / WEBSITE / BANDCAMP
Stockfinster – Push Push // MP3 / CC / WEBSITE / SUTEMOS
Stockfinster – Seventeen Days // MP3 / CC / WEBSITE / SUTEMOS
Boy Omega – The Rejection Letter // MP3 / CC / WEBSITE / IT’S A TRAP
Boy Omega – Follow The Herd // MP3 / CC / WEBSITE / IT’S A TRAP
Lo-Fi Scientists – The Trunk // MP3 / CC / WEBSITE / DUSTED WAX KINGDOM
Pixelord – Quartz Boy // MP3 / CC / WEBSITE / ERROR BROADCAST
Bluermutt – The Broken City // MP3 / CC / WEBSITE / BANDCAMP
Milhaven – Animal 3K // MP3 / CC / WEBSITE / 12REC

FreeQuency – donnerstags alle 4 Wochen um 13 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


9 + 9 =