Crowdfund It Yourself – WordPress Crowdfunding Plugin „Ignition Deck“

Foto: Screenshot/Logo ignitiondeck.com
Foto: Screenshot/Logo ignitiondeck.com

Crowdfunding oder wie es die Wikipedia so schön im Antihip-alternativ-deutsch betitelt, Schwarmfinanzierung, ist eine tolle Sache. Ein Projekt wird von Fans oder Kunden finanziert, bevor das eigentliche Produkt überhaupt erhältlich ist. Ein Künstler nimmt im Schlafzimmer eine Songskizze auf, präsentiert das Stück seinen Fans und lädt sie ein, Teil des bald erscheinenden Albums zu werden, indem sie die Finanzierung der Studioaufnahme, Produktion und Pressung übernehmen. Im Gegenzug erhalten sie je nach Höhe ihrer finanziellen Unterstützung das fertige Endprodukt, Bonusmaterial, öffentliche Danksagungen oder sonstige Extrabonbons. Über 60 Millionen Dollar sammelten Künstler, Designer und Macher auf diese Weise bei der bekanntesten Plattform Kickstarter bisher. Die Erfolgsquote lag dabei bei 44 Prozent. Fast die Hälfte aller Kickstarter-Projekte konnten also durch die Masse im Netz finanziert werden.

So toll das Ganze auch ist, ein Nachteil ist offensichtlich: Die Crowdfunding-Plattformen bieten ihren Dienst in der Regel nicht umsonst an. Sie behalten einen Teil der erfolgreich finanzierten Projektsumme ein und bekommen obendrein den erzeugten Traffic und die entsprechenden Nutzerdaten der finanzierungswilligen Unterstützer. Lange Rede kurzer Sinn: Die Zeit ist reif für eine Alternative. Genau das dachten sich die Macher von Ignition Deck und entwickelten ein unabhängiges Crowdfunding-Plugin für das in Bloggerkreisen sehr verbreitete Content Management System WordPress.

IgnitionDeck is a WordPress plugin that you control. Instead of giving your power to someone else, use IgnitionDeck to fund your projects without asking permission, and without giving away more than you have to.

Wer es verwenden will, muss allerdings in die eigene Nutzung investieren. 39 Dollar kostet die aktuelle Pre-Release, die eine Implementierung des Plugins auf beliebig vielen Seiten erlaubt. Der Preis für diese Multi-Site-Lizenz wird im Laufe des Tages leider auf 99 USD steigen, was für viele Nutzer sicherlich eine Hürde darstellt. Bei den meisten bisher etablierten Plattformen ist eine Vorabzahlung für die Nutzung der Crowdfunding-Dienste nicht vorgesehen. Für Kreative, die bereits eine anständige Online-Gefolgschaft vorweisen können und das Crowdfunding-Modell regelmäßig für die Finanzierung ihrer Projekte einsetzen möchten, ist Ignition Deck eine interessante Option. Auch für Indielabels, Verlage und kleinere Firmen könnte eine selbstbetriebene Crowdfunding-Seite sehr reizvoll sein. Wie eine selbstgehostete Crowdfunding-Kampagne via Ignition Deck aussehen kann, zeigt die kürzlich gestartete Seite One City Per Second der Indiefolk-Band Uniform Motion, die internationale Konzerte und Merchandize-Artikel via Crowdfunding finanzieren will.

Hier ist eine (unvollständige) Liste der bisherigen Features des Plugins:
Ignition Deck Features

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


2 × zwei =